SH-Cup (Schleswig-Hostein-Cup)

Die Rennserie wurde 1992 gerade für Anfänger und /oder Nichtprofis ins Leben gerufen, um spannende Rennen zu fahren und nicht nur im letzten Drittel eines Sportkreismeisterschaft-Laufes umher zu fahren. Hier hat sich unser Aufstiegsmodus mit bis zu sechs Fahrern besonders ausgezeichnet, denn so kommt man mehr zum eigentlichen Fahren unter Rennbedingungen. Um diese Rennbedingungen für die Fahrer chancengleicher zu gestalten, haben wir ein alternatives Reglement entworfen. Die Basis ist aber nach wie vor das technische Reglement unseres Dachverbandes DMC.


shcup.1